Dienstag, 7. Mai 2013

Das Washington-Dekret von Jussi Adler-Olsen


Blogger schenken Lesefreude

Am 23. April haben viele Blogger aus gegebenen Anlass Bücher verlost. Ich selbst habe bei vielen dieser Verlosungen teilgenommen und gehofft ich würde ein wundervolles Buch gewinnen.

Leider bin ich dann aber von niemanden für ein Buch ausgelost worden. Ich war ein bisschen traurig deswegen, aber so ist das nun mal bei Gewinnspielen, man kann ja leider nicht immer gewinnen.

Eben klingelt der Paketbote an meiner Tür. Der Arme musste im strömenden Regen die Pakete ausliefern. Freu mich schon, weil ich denke eine bestimmte Postsendung erwartet habe. Also schnell unterschrieben und wieder in die Wohnung.

Als ich mir das Paket dann aber genauer anschaue, sehe ich dass es von der Mayerschen kommt. Aber das habe ich doch gar nichts bestellt. Dass wüsste ich aber. Also bei meinen Büchern da habe ich den vollen Überblick.

Eine leise Ahnung keimt in mir auf. Ich habe in letzter Zeit nur an einem Tag mit der Mayerschen Kontakt gehabt und das war am 23. April. Vielleicht habe ich ja was gewonnen.

Habe ja auch direkt bei 11 Büchern an der Verlosung teilgenommen, weil ich mich nicht entscheiden konnte und den Hals einfach nicht voll bekomme.

Schnell das Paket aufgerissen, um nachzusehen was in diesen Paket befindet. Es ist natürlich ein Buch. Das gewonnene Buch ist "Das Washington-Dekret " von Adler-Olsen. Ich habe bisher noch kein Buch von ihm gelesen, aber schon so viel positives über ihn gehört.

Ich Freude mich wie Bolle. Ich habe geschrien, im Wohnzimmer getanzt und bin durch die Wohnung gehüpft.

Das Leben ist schön.

© claude
Mein Buchgewinn von der Mayerschen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen