Mittwoch, 31. Juli 2013

Silhouette von Thalia Kalkipsakis

Der Traum vom Tanzen

Scarlett ist seit 6 Jahren an der Tanzakademie und hat nur einen Traum. Sie will am Nationaltheater am Ballett eine Solokarriere starten, wie einst ihr Vater. An ihrer Schule ist sie der Star und zählt zu den Besten in Ihrem Jahrgang. Ihr Traum rückt in greifbare Nähe. Doch dann ändert sich alles. Sie bekommt eine Hauptrolle, ihren ersten bezahlten Job,  in einem Musikvideo vom charismatischen Sänger Moss. Durch ihn lernt sie auch noch eine andere Welt neben der Akademie kennen. Sie geht auf Parties, feiert mit der Band und lernt auch die andere, weniger glamouröse Seite des Showbiz kennen. Wird Scarlett erkennen was für sie wichtig ist oder ist sie auf dem Weg alles zu verlieren und zu verspielen?

Dieses Buch ist ganz der Geschichte von Scarlett und ihrem letzten Jahr auf der Tanzakademie gewidmet. Der Schreibstil der Autorin macht es dem Leser leicht der Geschichte und den Ereignissen im Leben von Scarlett problemlos zu folgen.

Die Autorin versteht es auf angenehme und sehr bildliche Weise dem Leser einen realistischen Einblick in den harten und arbeitsreichen Alltag eines Tänzers zu geben. Ich konnte sofort mitfühlen wie schwer das intensive Trainingsprogramm, die zusätzlichen Schularbeiten und das wirklich extreme Essverhalten der Protagonistin zugesetzt haben müssen. Hier wird nichts beschönigt. Tanzen ist ein harter und forderner Job. Nur die wirklich willensstarken und fleißigsten Schüler kommen weiter.

Meiner Meinung nach ist dieses Buch nicht nur ein Buch für junge Erwachsene. Jeder tanzbegeisterte Literaturliebhaber kann in diesem Buch noch weitere Einblicke in die Thematik erhalten. Mir hat das Buch gut gefallen und ich möchte hier 8 von 10 Punkte vergeben. Wer sich selbst eine Meinung über das Buch bilden möchte kommt hier zur Leseprobe.

© claude

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen