Mittwoch, 25. September 2013

City of Bones von Cassandra Clare

Chroniken der Unterwelt Teil 1

New York City. In der Stadt die niemals schläft trifft Clary auf Jace den gutaussehenden, düsteren und sexy Jungen. Sie beobachtet wie Jace und seine Freunde einen Mord begehen und dann einfach verschwinden. Die Leiche ist zusätzlich einfach verschwunden und die drei Jugendlichen konnte auch nur Clary sehen. Was Clary zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß ist dass es sich bei den Jugendlichen um Dämonenjäger, sogenannte Schattenjäger, gehandelt.

Bereits einen Tag später geschieht etwas schreckliches in Clarys Leben und sie ist auf die Hilfe von Jace angewiesen. Kann und wird sie Jace vertrauen?

Diese Geschichte von Cassandra Clare ist der spannende Auftakt zu einer Fantasy-Trilogie. Bereits in den ersten Seiten des Buches war ich gefangen in der Geschichte. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen und habe mit Clary und Jace mitgefiebert. Diese fantastische Geschichte ist in einem sehr angenehmen und extrem bildlichen Schreibstil verfasst.

Ich bin normalerweise kein großer Fan von Fantasy-Geschichten, aber diese Geschichte hat mich wirklich sofort gepackt und nicht mehr losgelassen. Ich kann gar nicht so genau sagen, was mich in dieser Geschichte festgehalten hat, aber eines weiß ich ganz genau. Ich werde auch den nächsten Teil lesen, sobald dieser wieder zu kaufen ist.

Ich kann diesem Buch nur 10 von 10 Punkte geben und eine unbedingte Leseempfehlung aussprechen. Wer sich selbst eine Meinung über das Buch bilden möchte kommt hier zur Leseprobe.

© claude

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen