Freitag, 6. September 2013

Die Spione von Myers Holt - Eine gefährliche Gabe von Monica M. Vaughan

Schönes und unterhaltsames Kinderbuch

Christopher Lane, auch Chris genannt, kann es nicht glauben. Er soll mit einem außergewöhnlichen Talent gesegnet sein. Der hat die Gabe in das Bewußtsein von anderen Menschen einzudringen und deren Gedanken zu lesen. Wegen dieser Gabe wird er als einer von 6 Schülern in die Myers Holt Akademie aufgenommen. Und was er hier erfährt ist wahrlich fantastisch. Das Eliteinternat entpuppt sich als geheime Unterabteilung des MI5, dem britischen Geheimdienst und die Akademie ist im Wahrheit nicht anderes als der MI18. Hier werden Chris und seine neuen Freunde als Nachwuchsagenten ausgebildet. Und sie haben nicht viel Zeit zum Training, denn das Leben des Premierministers ist in Gefahr und nur die Schüler der Akademie können die Gefahr abwenden.

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Kinderbuch und den ersten Teil einer neuen Reihe in der der Agent Chris Lane die Hauptrolle spielt. Auch wenn dies ein Buch für Kinder ist, fühlte ich mich gut unterhalten. Ich fand die Geschichte wirklich sehr spannend, hier wurde sehr schön beschrieben wie die Auswahl der Schüler erfolgte, die Unterrichtsmethoden wurden ausführlich erklärt und auch der Einsatz zur Rettung des Premierministers war sehr rasant.

Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen und die Geschichte lies sich leicht und flüssig lesen.
Das Ende des Buches ist so gestaltet, dass der Leser wissen will, wie könnte es weitergehen. Und ich denke der 2. Teil wird auch nicht lange auf sich warten lassen.

Ich gebe diesem Buch 8 von 10 Punkte und werde dieses Fantasy-Kinderbuch sicherlich meiner Nichte als Lektüre empfehlen. Wer sich selbst eine Meinung über das Buch bilden möchte kommt hier zur Leseprobe.

© claude


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen