Samstag, 14. Dezember 2013

Im Dschungel der Gefühle von Luke Petersen

Verschollen im Dschungel von Vietman

Cara ist Mitte 30, zusammen mit Ihrem Freund Mike lebt sie in München in ihrem Traum-Loft. Mike ist witzig, charmant, gutaussehend und ein wahnsinnig guter Liebhaber, aber leider nicht wirklich erfolgreich. Er ist Schriftsteller, hat aber noch kein Buch beendet und somit auch noch nichts veröffentlicht. Cara finanziert ihr gemeinsames Leben, denn sie ist eine sehr erfolgreiche Reisemagazin-Redakteurin.

Aufgrund ihrer Arbeit hat Cara die Möglichkeit für einige Wochen nach Vietman zu reisen. Sie soll hier für einen interessanten Artikel vor Ort recherchieren. Mike, der sie schon öfter auf solch Recherche-Reisen begleitet hat, ist diesmal nicht mit von der Partie. Cara will die Reise nutzen, um sich über ihre Beziehung mit Mike Gedanken zu machen und für sich zu klären, ob ihre Beziehung eine gemeinsame Zukunft haben kann. Doch in Vietman läuft leider nicht alles wie geplant und Cara findet sich schnell in einem ungewollten Abenteuer wieder. Gelingt es Mike Cara zu finden und hat ihre Liebe noch eine Chance?

Dieses Buch von Luke Petersen ist ein spannender und auch sehr unterhaltsamer Frauenroman. Aber es ist auch ein bisschen mehr. Der Autor geht in seinem Buch zusätzlich auf die Geschichte von Vietman und die heutigen Zustände dort ein. So erfährt der Leser bei der Lektüre diese Buches auch einiges über geschichtliche Ereignisse und die Lebensweise der vietnamesischen Bevölkerung. Natürlich geht es aber vorrangig um die Geschichte von Cara und Mike. Die beiden Hauptprotagonisten waren mir gleich sympathisch, aber anfangs hat mir der Ehrgeiz von Mike ein bisschen gefehlt. Das ändert sich aber im Laufe des Buches stark und Mike kämpft für seine Ziele und natürlich für seine Liebe zu Cara. Zusätzlich kann ich sagen, dass der Erzählstil des Autors sehr ansprechend und auch angenehm zu lesen ist.

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Ein schöner Frauenroman mit Zusatzinformationen zur  vietnamesischen Geschichte. Somit erhält dieser Roman von mir 8 von 10 Punkte und eine Leseempfehlung.

Hier kommt man direkt zum Verlag und zum Buch

© claude

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen