Sonntag, 3. Mai 2015

Mordsommer von Rudi Jagusch

Mordsmäßige Spannung bis zum Schluß

Oberstaatsanwältin Nina Lehmann wird von ihrer Vergangenheit eingeholt, als ein anonymer Brief bei ihr abgegeben wird. Die Aufdeckung ihres Geheimnisses aus der Jugend könnte ihre bisher grandios verlaufene Karriere ein jähes Ende setzen. Sie will alles tun, um dies zu verhindern und fährt zum im Brief genannten Treffpunkt in der Eifel. Doch sie ist nicht allein auf dem Weg zu diesem abgelegenen Ort, denn hier trifft sie überraschenerweise auf alte Bekannte. Nach und nach reisen Mitglieder ihrer alten Clique an und sie alle haben etwas zu verbergen. Ein Psychospiel nimmt seinen Lauf und es wird für einige nicht glücklich enden.

Dieser Thriller von Rudi Jagusch fesselt von Anfang an. Das mag daran liegen, dass es der Autor hervorragend versteht die richtigen Strippen zu ziehen und so den Leser in den Bann der Geschichte gefangen zu halten. Aber auch die natürliche Art, also der Sprachgebrauch des Autors, macht es sehr angenehm dieses Buch zu lesen.

Die Mischung aus Gegenwart und Rückblenden ist perfekt eingesetzt und wohl dosiert. Das Verwirrspiel ist wahnsinnig spannend inszeniert und brachte mich als Leser immer wieder auf neue Konstrukte, Ideen, mögliche Täter. Bis zum finalen Schlag war ich mir nicht sicher, wer der wahre Strippenzieher in dieser Geschichte ist. Genau so wünsche ich mir einen guten Thriller, Spannung bis zum Schluss und Aufklärung wo es Aufklärung bedarf.

Danke an Rudi Jagusch für die spannenden sowie mitreißenden Stunden. Dieses Buch ist für Thrillerfans unbedingt zu empfehlen und bekommt von mir die volle Punktzahl.

Wer jetzt neugierig geworden ist kann hier einmal ins Buch reinlesen.

© claude

Kommentare:

  1. Eine tolle Rezi, die direkt Lust auf das Buch macht :D Ich bin eh immer auf der Suche nach tollen Thrillern :D

    Ich werde deinem Blog auch mal folgen, deine Rezis gefallen mir. :D

    Liebe Grüße
    Jessi
    http://jessireneleseratten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment und willkommen als neue Leserin meines Blogs.

      LG, Doreen

      Löschen