Freitag, 22. Mai 2015

Skarabäus und Schmetterling von Elisabeth Büchle

Ich liebe die Bücher von Elisabeth Büchle

Zusammen mit ihrer Ziehmutter reist die junge Sarah im Jahr 1922 nach Ägypten. Hier besucht sie die Ausgrabungsstätten des Archäologen Howard Carter. Immer wieder geschehen ihr auf dieser Forschungsreise Missgeschicke und sie scheint Unfälle geradezu anzuziehen. Aber sind die Vorkommnisse wirklich Unfälle oder steckt jemand dahinter, der Sarah schaden will? Aber warum will jemand Sarah aus den Weg räumen? Als Howard Carter dann endlich die lang gesuchte Grabanlage des Pharao Tutanchamun findet, gerät Sarah in höchste Gefahr.

90 Jahre später werden in Berlin immer wieder Tutanchamun-Artefakte auf dem Schwarzmarkt angeboten. Ins Visier der Fahnung gerät auch Rahel, die als Praktikantin im Berliner "Neuen Museum" arbeitet. Schon bald wird sie von Europol beschattet und  letztendlich flieht sie in Begleitung des Historikers Daniel und seiner Frau Emma nach Kairo. Hier versucht sie herauszufinden, was damals in Ägypten wirklich geschehen ist.

Dieser neue Roman von Elisabeth Büchle war so ganz nach meinem Geschmack. Die Mischung aus historischen Fakten und kriminalen Elementen war ein Garant für unterhaltsame und informative Stunden. Die Reise nach Ägypten hat mich direkt gepackt, aber mich haben Ausgrabungen und die Entdeckung fremder Kulturen schon immer interessiert. Die Entdeckung des Grabes des Pharaos Tutanchamun, die Geheimnisse in Ägypten und auch die Entscheidung von Sarah zwischen zwei sehr sexy männlichen Protagonisten war für mich eine sehr gelungene Vermischung.

Auch der Wechsel der Erzählperspektive in die heutige Zeit passte perfekt zu der hier erzählten Geschichte. Am Ende schließt sich der Kreis, alle Geheimnisse werden aufgelöst und ich als Leser war rundum zufrieden mit der Lektüre des Buches. Aus diesem Grund bekommt das Buch von mir verdiente 10 Punkte. Für alle Fans von Elisabeth Büchle und ihren bisherigen Büchern ist auch diese Geschichte wieder als extrem spannende Lektüre zu empfehlen.

Wer hier auch einmal reinlesen will, findet hier eine Leseprobe.

© claude

Kommentare:

  1. Ein Buch, das ich auf jeden Fall irgendwann mal lesen möchte so als Ägyptologin. Ich hätte mich damals fast auf die Leserunde bei LovelyBooks beworben, aber da das Buch ja doch ziemlich dick ist, wollte ich es nicht "unter Zeitdruck" lesen. Für so einen Schinken brauche ich dann doch ein bisschen mehr Zeit als sonst.
    LG, Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Und prompt durch dich wieder ein Buch für meine WL. Ich liebe doch alles was mt Ägypten zu tun hat und das scheint genau nach meinem Geschmack zu sein.

    AntwortenLöschen