Sonntag, 21. Juli 2013

7 Männer für Emma von Jo Berger

Das amüsante Debüt von Jo Berger

Worum geht es in diesem Buch? Emma Anfang 30 hat sich gerade von ihrem Freund Hagen getrennt. Mit ein paar Pfunden zuviel auf den Rippen und ohne Selbstbewußtsein ist sie aus dieser Beziehung geflüchtet. Doch glücklicherweise hat sie noch Lynn ihre beste Freundin. Mit ihr macht sie sich auf den Weg ihr Glück zu finden, einige Gläser Weinschorle zu trinken und vielleicht auch einen Mann zum flirten und vernaschen zu schnappen.

Aber was genau erwartet Emma von ihrem Leben und von einem Mann. Da ist sie sich noch nicht wirklich sicher, aber eines will sie ganz sicher nicht. Ihre neuerlangte Freiheit wieder aufgeben und so stolpert sie von einem Mann zum Anderen. Kann das gut gehen oder bleibt Emma bei ihrer Suche auf der Strecke?

Dieses Buch ist ein leichter und amüsanter Frauenroman, denn man schnell an einem Sommertag auf dem Balkon oder am See lesen kann. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und ansonsten recht erfrischend. An der ein oder anderen Stelle hätte ich mir bei den Figuren und deren Handlungen ein wenig mehr Tiefe und zusätzliche Informationen gewünscht. Trotz dieses kleinen Mankos kann man der Geschichte aber ohne weiteres folgen und sie auch gut verstehen.

Ich kann diesen ersten Roman von Jo Berger als leichte, lustige Sommerlektüre empfehlen und gebe dem Buch wegen der kleinen Schwäche wunderbare 8 von 10 Punkte.

© claude

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen