Donnerstag, 30. Januar 2020

Onno & Ontje - Freunde sind das schönste Geschenk von Thomas Springer

Ein wundervolles Kinderbuch mit fantastischen detailreichen Zeichnungen

Otter Ontje kann es kaum erwarten, so sehr freut er sich aufs Weihnachtsfest. Der alte Fischer Onno will den Weihnachtstrubel nicht. Bisher haben seine Frau Olga und er auch Weihnachten nicht mit Weihnachtsbaum gefeiert. Warum also jetzt mit allen Tieren unter dem Weihnachtsbaum sitzen? Aber Olga und Ontje wollen richtig feiern. Olga macht sich dür die Weihnachtsvorbereitungen auf den Weg, doch dann bleibt sie bei einem Schneesturm im Watt stecken. Onno und Ontje machen sich große Sorgen. Muss jetzt das Weihnachtsfest ausfallen?

Wir haben das Kinderbuch zusammen in der Familie gelesen. Die schöne Geschichte hat uns alle begeistert. Die liebevollen Zeichnungen von Alexandra Langenbeck unterstützen die stimmungsvoll geschriebene Geschichte. Bei der Betrachtung der Bilder konnten wir immer wieder kleine lustige Einzelheiten entdecken. Alleine diese Zeichnugen haben uns länger auf den Seiten verweilen lassen. Unserem Sohn haben die eingesetzten Glitzerelemente im Buch sehr gefallen.

Onno und Ontje sind uns sehr ans Herz gewachsen. Ihre Freundschaft, Liebe, aber auch ihr kreativer Umgang mit den Weihnachtsvorbereitungen haben uns ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Wir werden gerne weitere Geschichten der Freunde lesen und sind gespannt, was Thomas Springer in Zukunft für Onno und Ontje plant.

Für dieses Kinderbuch können wir eine Leseempfehlung und 10 Punkte vergeben.



© claude

Freitag, 10. Januar 2020

Rückblick auf das Lesejahr 2019

Das Lesejahr 2019 war wieder ein sehr erfolgreiches Lesejahr für mich. Auch in diesem Jahr hat mich die Onleihe-App massenhaft mit guten Hörbüchern und eBooks versorgt. Auch 2019 verging kaum ein Tag an dem ich nicht ein Buch oder eBook gelesen oder ein Hörbuch gehört habe. Grade mal an einem Tagen im letzten Jahr habe ich keine einzige Seite gelesen oder gehört. Ansonsten war immer ein Buch vor meinen Augen oder an meinem Ohr ;-)

Im Lesejahr 2019 habe ich wieder sehr viele Bücher gelesen und gehört. Zusätzlich habe ich mein Studium wieder in Vollzeit aufgenommen und habe ein Pflichtpraktikum in einer Bibliothek begonnen.

Weiterhin habe ich 2019 wieder eine Doppelmonat-Sub-Abbau-Challenges auf LB organisiert und auch bei der Jahreschallenge Trivial Book Pursuit erfolgreich mitgespielt. Die Monatschallenges auf LB und die Jahreschallenge haben mich lesetechnisch sehr motiviert. Nun möchte ich mein Lesejahr gerne mit einigen Fakten und Zahlen auflisten :-)

Hier einige Fakten und Zahlen zu meinem Lesejahr 2019:

insgesamt gelesene und beendetet Bücher:138
davon sind eBooks:101
davon ausgeliehen in der Onleihe: 101
somit Papierbücher: 37
insgesamt gehörte und beendete Hörbücher/Hörspiele:131
davon ausgeliehen in der Onleihe: 115
insgesamt gelesene Seiten: 50.738
insgesamt gehörte Minuten: 41.832
ø gelesene Seiten pro Tag: 139
ø gelesene Seiten pro Buch: 367
pro Buch habe ich ca. 2,65 Tage gebraucht
ø gehörte Minuten pro Tag: 114
ø gehörte Minuten pro Hörbuch: 319
-----------------------------------------------------------------------

= insgesamt unglaubliche 269 Bücher/Hörbücher


Natürlich habe ich nicht alle begonnenen Bücher im Jahr 2019 auch beendet. Die genaue Zahl der abgebrochenen Bücher kann ich leider nicht mehr nachvollziehen. Aber ich bin jetzt schneller bereit Bücher abzubrechen, die mir nicht so gut gefallen, denn meine Lesezeit ist gerade wegen dem Studium recht eng bemessen und muss bestmöglich genutzt werden.

Meine Lesehighlights des Jahres 2019 waren u.a. die Robert-Hunter-Reihe von Chris Carter, die ich durch eine Empfehlung einer Studienkollegin geradezu suchtmäßig verschlungen habe. Unglaubliche 8 Bücher der Reihe innerhalb von ca. 3 Monaten. Zusätzlich bin ich immer wieder begeistert, wenn ich Hörbucher höre, die von Dietmar Wunder oder Uve Teschner eingelesen werden. Auch die Vorlesearbeit von Simon Jäger und David Nathan begeisterte mich im Lesejahr 2019.

Ich bin sehr gespannt was das Lesejahr 2020 für mich bereit hält und welche Schätze ich entdecken und heben werde. Aber das neue Lesejahr hat bereits gut begonnen und ist ja erst 10 Tage alt. Ich erwarte also für das Lesjahr 2020 viel und bin sehr motiviert mein Lesejahr 2019 noch zu toppen.

Ich wünsche allen ein tolles und spannendes Lesejahr 2020.

© claude 

Samstag, 28. Dezember 2019

Karnevalsfieber - SuB-Abbau-Challenge Januar/Februar 2020

Hallo Zusammen,

ich organisiere in den nächsten zwei Monaten wieder die SuB-Abbau-Challenge. Diesmal widmen wir uns dem Thema Karneval und möglichen Kostümierungen in dieser Zeit. Weitere Details können in unserer Gruppe auf LB nachgelesen werden.

Im Liveticker findet ihr eine Übersicht aller normalen Lesepunkte, pro Team. Die Sonderpunkte bleiben verborgen, um die Challenge etwas spannender zu gestalten.

Ich wünsche euch viel Spass bei der Challenge und bin gespannt, welche Verkleidungen ihr für euer Team erlesen werdet :-)


Montag, 12. August 2019

Auswertung blogeigene Tischlein deck dich Challenge

Liebe Teilnehmerinnen der Tischlein deck dich - Candle-Light Challenge,

die Challenge ist seit einigen Tagen beendet und ich bin begeistert wie viel bei dieser Challenge gelesen wurde. Hier könnt ihr noch einmal nachlesen, welche Bücher genau gelesen und gehört wurden.

Folgende Anzahl bzw. Punkte sind pro Teilnehmer erreicht worden:

Ich (35 Bücher)
Tina (15 Bücher)
Sandra (13 Bücher)
Anja (4 Bücher)
Steffi (1 Buch)

Ganz knapp hat also Tina bei dieser Challenge gewonnen und bekommt von mir den Gutschein per Email zugesendet.

Danke für diese stimmungsvolle Challenge. Mich hat sie auch sehr motiviert und ich bin gespannt auf die neue blogeigene Challenge, die bereits hier im August begonnen hat.

©claude

Sonntag, 21. Juli 2019

Neue blogeigene Challenge - Stadt, Land, Fluss

Willkommen bei der "Stadt, Land, Fluss Challenge" auf Claudes Schatzkiste. Es gibt bereits so viele tolle Buch-Challenges an denen ich auch teilnehme. Nun hoffe ich, dass einige von Euch mich bei meiner neuen blogeigenen Jahreschallenge unterstützen und sich auch bei dieser Challenge anmelden werden.

Zeitraum: 01.08.2019 - 31.07.2020

Worum geht es in der Challenge?

Lest so viele Bücher wie ihr schafft in denen im Titel ein Begriff zum Spieleklassiker "Stadt, Land, Fluss" vorkommt.

Folgende Spielfelder gibt es in unserem gemeinsamen Spiel:

1. Stadt
2. Land (auch Bundesstaaten, Bundesländer oder Regionen einsetzbar, hier gelten ausnahmsweise auch Adjektive, die ein Land verdeutlichen)
3. Fluss (auch andere Gewässer bspw. Meere, Seen möglich)
4. Vorname
5. Beruf
6. Pflanze
7. Tier
8. Gegenstand
9. Doppelbuchstaben (Substantiv im Titel bspw. Hebamme hat mm im Wort, der Anfangsbuchstabe des Wortes Hebamme zählt für die Spielkarte also für H)

Es gelten auch Fantasy Städte, Länder oder Namen (falls es diese Begriffe nicht in unserer Welt gibt ;-) Pro Feld kann immer nur ein Buchtitel hinterlegt werden, Doppelbelegungen sind nicht möglich.

Beispielbücher die mir spontan einfallen und bspw. auf meinem SuB zu finden sind:

zu 1. Abschied in Prag
zu 2. Die Heilerinnen von Aragon, Das Versprechen der australischen Schwestern
zu 3. Die Villa an der Elbchausse, Das Alsterhaus
zu 4. Liebste Tess, Sophies Tagebuch, Ich bin Charlotte Simmons
zu 5. Die Kerzenzieherin, Der Kaffeehändler, Die Hebamme von Sylt
zu 6. Insel der Orchideen, Die Teerose, Die Winterrose, Die Hüter der Rose, Das Blut der Lilie 
zu 7. Der Schmetterlingsjunge
zu 8. Flaschendrehen, Ein Geschenk zum Verlieben
zu 9. Tanz des Vergessens


Jeder Teilnehmer bekommt für jedes hier gelesene und gehörte Buch, welches er für diese Challenge einträgt und rezensiert jeweils einen Punkt. Für je 10 erreichte Punkte bekommt jeder Teilnehmer ein Los, das am Ende der Challenge in einen Lostopf kommt. Also je mehr Punkte ihr erlest, umso mehr Lose am Ende von euch im Lostopf. Gewinner ist der Teilnehmer, der am Ende aus dem Lostopf von meinem Sohn gezogen wird. Der Sieger bekommt von mir am Ende der Challenge einen Amazongutschein im Wert von 10 Euro zugesandt (eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich). Um dieses Mal die Challenge etwas transparenter für alle Teilnehmer zu machen bitte ich Euch eure gelesenen oder gehörten Bücher sowie den Rezensionslink in ein Formular einzutragen.

Link zum Eingabeformular

Ich versuche zeitnah auf meinem Blog einen Zwischenstand mit den gelesenen Büchern für die jeweiligen Teilnehmer zu hinterlegen. Somit kann man sich auch Anregungen bei den anderen Teilnehmern holen.

Regeln:
  • Challengezeitraum: 01.08.2019 - 31.07.2020
  • Lese so viele Bücher wie möglich in deren Titel ein Begriff zum Thema Stadt, Land, Fluss vorkommt. Für jeden Titel der entsprechene Wörter zum Thema (siehe Beschreibung weiter oben im Text) beinhaltet gibt es einen Punkt. Pro Buch gibt es nur einen Punkt. Das Buch bzw. Hörbuch muss mind. 100 Seiten bzw. Hörminuten umfassen. Felder können nur mit einem Titel belegt werde. Für Doppelbelegungen gibt es keine weiteren Punkte. Insgesamt sind so nur max 234 Punkte möglich, wenn die Ganze Spielkarte ausgefüllt werden sollte ;-) (Bücher, die ihr für andere Challenges lest, gelten natürlich auch)
  • Meldet Euch hier unten im Kommentarfeld an. Wichtig ist, dass ihr für die gelesenen Bücher eine Rezension hinterlegt, das könnt ihr bspw. auf eurem Blog machen, aber auch in einem Bücherforum, wie auf Lovelybooks oder auf Wasliestdu.
  • Tragt eure Bücher bitte nach der Rezension im hier hinterlegten Formular ein. Dann kann ich einen Liveticker erstellen und ihr habt immer eine aktuelle Übersicht über die Anzahl der bereits gelesenen/gehörten Bücher/Punkte.
  • Für jedes Buch, dass in die Wertung aufgenommen werden soll muss eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf LB verfasst werden, damit ich auch wirklich weiß, dass ihr das Buch auch gelesen habt. Ohne Verlinkung also keinen Punkt.
  • Ihr könnt jederzeit in die Challenge einsteigen, allerdings zählen dann nur die Rezensionen/Kurzmeinungen und Bücher, die ihr ab dem Teilnahmedatum geschrieben und gelesen habt.
  • Eure Buchdaten werden nach der Challenge bei mir wieder gelöscht. Im Fall eines Gewinns benötige ich Eure Email-Adresse, die ich nach der Versendung des Gutscheines wieder löschen werde ;-)

Seid ihr euch unsicher, ob ein Begriff im Titel eures Buches für Punkte zählt, dann bitte einfach nachfragen und ich werde mich zeitnah melden ;-)

Ich bin gespannt was für Bücher ihr findet und was ihr so für Titel ausgrabt aus euren Bücherstapeln bzw. Regalen.
Liveticker:

 

Teilnehmerliste: (hier kommt ihr zu unseren Spielkarten)

Doreen
  1. Michelle Cohen Corasanti - Das Mädchen, das die Hoffnung fand (eBook)
  2. Kieran Larwood - Podkin Einohr - Der magische Dolch (eBook)
  3. Olivier Guez - Das Verschwinden des Josef Mengele (eBook)
  4. Tabea Bach - Die Kamelieninsel (eBook)
  5. Lorraine Fouchet - Die 48 Briefkästen meines Vaters (eBook)
  6. Matt Dickinson - Die Macht des Schmetterlings (eBook)
  7. Ellen Barksdale - Tee? Kaffee? Mord! (9) Ein Mörder steht im Walde (Hörbuch)
  8. Tania Krätschmar - Nora und die Novemberrosen (eBook)
  9. Andreas Fath - Rheines Wasser (eBook)
  10. Boris Hänßler - Als wir zum Surfen noch ans Meer gefahren sind. Unser Leben vor dem Internet (Hörbuch)
  11. Corina Bomann - Die Frauen vom Löwenhof Solveigs Versprechen (eBook)
  12. Carol Weston - Wie man bei Regen einen Berg in Flip-Flops erklimmt (eBook)
  13. Helena Marchmont - Bunburry (1) Vorhang auf für einen Mord (Hörbuch)
  14. Sophie von Bechtolsheim - Stauffenberg - mein Großvater war kein Attentäter (eBook) 
  15. Matt Dickinson - Der Tod des Schmetterlings (eBook) 
  16. Vanessa Lafaye - Das Haus des Kolibris (eBook)
  17. Birgit Jasmund - Das Erbe der Porzellanmalerin (eBook) 
  18. Matthias Brandt - Raumpatrouille (Buch) 
  19. Ben Salomo - Ben Salomo bedeutet Sohn des Friedens (Buch) 
  20. Holly Ringland - Die verlorenen Blumen der Alice Hart (eBook)
  21. Tom Saller - Wenn Martha tanzt (Hörbuch) 
  22. Bentley Little - Der Berater (eBook) 
  23. Tracy Chevalier - Das Mädchen mit dem Perlenohrring (Buch) 
  24. Andrew Lane - Young Sherlock Holmes (7) - Tödliche Geheimnisse (Hörbuch) 
  25. Delia Owens - Der Gesang der Flusskrebse (eBook) 
  26. Maja Lunde - Die Geschichte der Bienen (Hörbuch) 
  27. Pauline Peters - Das Zedernhaus (eBook) 
  28. Lucia Pfyl - Frost & Payne (1) Die Schlüsselmacherin (eBook) 
  29. Matthew Costello, Neil Richards - Cherringham (28) - Ein Menü zum Sterben 
  30. Krischan Koch - Flucht übers Watt (Buch) 
  31. Matthew Costello, Neil Richards - Cherringham (29) - Tod in der Themse (Hörbuch) 
  32. Silke Böschen - Träume von Freiheit (1) Flammen am Meer (eBook) 
  33. Christian Berkel - Der Apfelbaum (Buch) 
  34. E. O. Chirovici - Das Buch der Spiegel (Hörbuch) 
  35. Friedbert Stohner - Ich bin hier bloß der Hamster (Hörbuch) 
  36. Antje Damm - PeterSilie (Hörbuch) 
  37. Heiko Thieß - Arschkarte (Hörbuch) 
  38. Petra Pfänder - Unter dem Vanillemond (eBook) 
  39. John Grisham - Theo Boone und der unsichtbare Zeuge (Hörbuch) 
  40. Yogo Ogawa - Liebe am Papierrand (Buch) 
  41. Eva Ibbotson - Maia oder Als Miss Minton ihr Korsett in den Amazonas warf (eBook) 
  42. Caroline Bernard - Frida Kahlo und die Farben des Lebens (eBook) 
  43. Antje Bardendererde - Schneetänzer (eBook) 
  44. Laurie Gelman - Die Elternsprecherin (eBook) 
  45. Petra Hülsmann - Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen (Hörbuch) 
  46. Ben Aaronovitch - Fingerhut-Sommer (Hörbuch) 
  47. Beate Maly - Lottes Träume (Hörbuch) 
  48. Tommy Jaud - Der Löwe büllt (eBook) 
  49. Sarah J. Maas - Das Reich der sieben Höfe (1) Dornen und Rosen (Hörbuch) 
  50. Robert C. Marley - Inspector Swanson und die Mathematik des Mordens (eBook) 
  51. Mia L. Meier - Ab ins Bett, sonst stirbt ein Einhorn! (Hörbuch) 
  52. Belinda Olsson - Knallbonbon (Buch) 
  53. Jac. Toes, Thomas Hoeps - Die Cannabis-Connection (eBook) 
  54. Melanie Metzenthin - Die Hafenschwester (1) Als wie zu träumen wagten (Buch) 
  55. Ellen Berg - Der ist für die Tonne (eBook) 
  56. Ellen Barksdale - Tee? Kaffee? Mord! (11) Die fünf Portraits des toten Doktors (Hörbuch)
  57. Andreas Schacht, Julia Freidank - Das Erbe der Kräuterfrau (Buch) 
  58. Robert Seethaler - Die Biene und der Kurt (Buch) 
  59. David M. Barnett - Miss Gladys und ihr Astronaut (Hörbuch) 
  60. Jenny Nimmo - Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder (Hörbuch) 
  61. Lisa Fiedler - Mouseheart - Die Prophezeiung der Mäuse (Hörbuch) 
  62. Jenny Nimmo - Charlie Bone und die magische Zeitkugel (Hörbuch)
  63. Kathryn Littlewood - Die Glückbäckerei (1) Das magische Rezeptbuch (Hörbuch)
Steffi_Leyerer
  1. Jennifer Ryan - Der Frauenchor von Chilbury (Hörbuch)
  2. Greg Iles - Natchez Burning (Hörbuch)
  3. Charlaine Harris - Grabesstimmen (Buch)
  4. Catherine Bybee - Rückkehr nach River Bend (Buch)
  5. Christian Berkel - Der Apfelbaum (Hörbuch)
  6. Jenny Colgan - Die kleine Sommerküche am Meer (Hörbuch)
  7. Jilliane Hoffman - Morpheus (Hörbuch)
  8. Georg Giesing - Fluchtweg Baybachtal (Hörbuch)
  9. Catherine Bybee - Wiedersehen in River Bend (Buch)
  10. Catherine Bybee - Küsse zum Frühstück (Buch)
  11. Edi Graf - Elefantengold (Hörbuch)
  12. Kerstin Gier - Silber - Das dritte Buch der Träume (Hörbuch)
  13. Marc-Uwe Kling - Die Känguru-Chroniken (Hörbuch)
  14. Ellen Barksdale - Die letzten Worte des Ian O'Shelley (Hörbuch)
  15. Ellen Barksdale - Die blauen Pudel des Sir Theodore (Hörbuch)
  16. Ellen Barksdale - Der Besuch des lächelnden Belgiers (Hörbuch)
  17. Matthew Costello, Neil Richards - Mydworth - Ein Fall für Lord und Lady Mortimer - Bei Ankunft Mord (Hörbuch)
  18. Susan Mallery - Weihnachtsliebe und Lamettazauber (Buch)
  19. Matthew Costello, Neil Richards - Mydworth - Ein Fall für Lord und Lady Mortimer - Tod im Mondschein (Hörbuch)
  20. Robert Galbraith - Der Seidenspinner (Hörbuch)
  21. Catherine Bybee - Herzklopfen zum Dessert (Buch)
  22. Lindsay Fitzharris - Der Horror der frühen Medizin - Joseph Listers Kampf gegen Kurpfuscher, Quacksalber und Knochenklempner (Hörbuch)
  23. Melanie Raabe - Die Falle (Hörbuch)
  24. Matthew Costello, Neil Richards - Mydworth - Ein Fall für Lord und Lady Mortimer - Spur nach London (Buch)
  25. Anja Schenk - Engel, Punsch und Weihnachtsküsse (Hörbuch)
  26. Gabriella Engelmann - Ein Kuss, der nach Lavendel schmeckt (Hörbuch)
  27. Volker Klüpfel, Michael Kobr - Seegrund (Hörbuch)
  28. Marina Heib - Drei Meter unter Null (Hörbuch)
  29. Emma Hooper - Etta und Otto und Russel und James (Hörbuch)
  30. Arthur Conan Doyle - Die Themsemorde (Hörbuch)
  31. Andreas Winkelmann - Housesitter (Hörbuch)
Sandra (kointa)
  1. Barbara Ludwig - Tatort Mallorca: Vamos a la Playa (Buch)
  2. Anna Mangold - Warum Lara (Buch)
  3. Nele Neuhaus - Muttertag (Buch)
  4. Rolf Uliczka - Strandmord in Neuharlingersiel (Buch)
  5. Rolf Uliczka - Skippermord in Bensersiel (Buch)
  6. Micha Krämer - Druidenwahn (Buch)
  7. Kim Rylee - gestatten: Jessy - Schutzengel (Buch)
  8. Susanne Ptak - Mord in Oldersum (Buch)
  9. Arno Strobel - Offline (Buch)
  10. Andreas Kriminalinski - Ostfriesische Lösung (Buch)
Anja (Moorteufel)

Tina (Krimifee86) 
  1. Sofia Caspari - Der Tanz des Kolibris (Buch)
  2. Ben Aaronovitch - Die Flüsse von London (Buch) 
  3. Natasha Rostova - Die Gefangene der Rebellen (Buch) 
  4. J. Courtney Sullivan - Sommer in Maine (Buch)
  5. Stephen King - Friedhof der Kuscheltiere (Buch) 
  6. Jojo Moyes - Über uns der Himmel, unter uns das Meer (Buch)
  7. Arthur Conan Doyle - Der Hund der Baskerville (Buch) 
  8. Linda Belago - Die Blume von Surinam (Buch) 
  9. Bettina Haskamp - Jetzt ist gut, Knut (Buch) 
  10. Mick Kitson - Sal (Buch) 
  11. Simon Beckett - Leichenblässe (Buch) 
  12. Roald Dahl - Matilda (Buch) 
  13. Vince Vawter - Wörter auf Papier (Buch) 
  14. Lisa Wingate - Libellenschwestern (Buch) 
  15. Anna Palm - Schmetterling aus Staub (Buch) 
  16. Gudrun Pausewang - Der einhändige Briefträger (Buch)
Petra (Plymchen) 
  1. Agatha Christie - Der Mann im braunen Anzug (Buch)
  2. J. R. Ward - Black Dagger: Die Diebin (Buch)
  3. J. R. Ward - Black Dagger: Der Spion (Buch)
  4. Candice Fox - Hades (Buch)
  5. Agatha Christie - Mord in Mesopotamien (Buch)
  6. Jessica Sorensen - Füreinander bestimmt. Violet & Luke (Buch)
  7. Jessica Sorensen - Einander verfallen - Violet & Luke (Buch)
  8. Peter James - Schwelle ins Nichts (Buch)
  9. Ralf Schmitz - Schmitz' Katze (Hörbuch)
  10. Andreas Gruber - Die schwarze Dame. Peter Hogart ermittelt (Buch)
  11. Ira Severin - Lebkuchenküsse (Buch)
  12. Susan Mallery - Zuckerkuss und Mistelzweig (Buch)
  13. Ellen McCoy - SchneeSturmKüsse - Verliebt in Silver Creek (Buch)
  14. Olivia Miles - Weihnachten in Briar Creek (Buch)
  15. Ellen McCoy - Verliebt und zugeschneit - Alaska wider Willen (Buch)
  16. Ellen McCoy - BuchTraumKüsse - Verliebt in Silver Creek (Buch)
  17. S. K. Tremayne - Mädchen aus dem Moor (Buch)
  18. G. A. Aiken - Dragon Kiss (Buch)
  19. Catherine Shepherd - Engelsschlaf (Buch)
  20. Kinley MacGregor - Die schottische Wildkatze (Buch)
Julia (j125)
  1. Dee Henderson - Der Aussteiger (Buch)
  2. Thees Uhlmann - Sophia, der Tod und Ich (Hörbuch)
  3. Erik Axl Sund - Krähenmädchen (Buch)
  4. M. J. Arlidge - Blinder Hass (Buch)
  5. Sabine Ebert - Zeit des Verrats (Buch)
  6. Charlotte Link - Die Rosenzüchterin (Buch)
  7. Kelly Oram - Cinder und Ella - Happy End - und dann? (Buch)
  8. Alex Gino - George (Buch)
  9. Kerstin Gier - Silber - Das erste Buch der Träume (Buch)
  10. Karen Rose - Todesfalle (Buch)
  11. Luise Berg-Ehlers - Berühmte Kinderbuchautorinnen und Ihre Heldinnen und Helden (Buch)
  12. Ule Hansen - Blutbuche (Buch)
Anna (AnnaBerlin) ausgestiegen aus der Challenge am 10.01.2020

Kati (carpe) 
  1. Heike Denzau - Ein Landarzt zum Verlieben (Buch)
  2. Andreas Gruber - Rachesommer (Buch)
  3. Antje Friedrichs  - Letzte Lesung Langeoog (Buch)
  4. Ellen Berg - Ich schenk dir die Hölle auf Erden (Buch)
  5. Lea Wilde - Männer aus zweiter Hand (Buch)
  6. Terry Pratchett - Maurice, der Kater (Buch)
  7. Christa Canetta - Die Kakaohändlerin (Buch) 
  8. Iny Lorentz - Die Wanderhure (Buch) 
  9. Guido Kasmann - Appetit auf Blutorangen (Buch)
  10. Stefan Schwarz - Ich kann nicht, wenn die Katze zuschaut (Buch)
  11. Emma Healey - Elizabeth wird vermisst (Buch) 
  12. John B.Keane - Whiskey für den Weihnachtsmann (Buch) 
  13. Ira Severin - Lebkuchenküsse (Buch) 
  14. Corinne Hofmann - Wiedersehen in Barsaloi (Buch) 
  15. Corinne Hofmann - Afrika, meine Passion (Buch) 
  16. Sabine Thiesler - Zeckenbiss (Buch) 
  17. Jill Mansell - Glücksgriff (Buch) 
  18. Felicitas Gruber - Die Kalte Sofie (Buch)
Isbel (eingestiegen am 22. September 2019)
  1. Mara Lang - Das Juwel der Finsternis (Buch)
  2. Susan Hastings - Ich, die Königin (Buch)

(Stand: 04.03.2020)

Donnerstag, 13. Juni 2019

50 Jahre Archiv der sozialen Demokratie


Das Archiv der sozialen Demokratie (AdsD) wurde vor 50 Jahren am 6. Juni 1969 von Willy Brandt eröffnet. Grund genug diesen Jahrestag gebührend zu würdigen. Auch die Einweihung des neuen Zwischenarchivs konnte am 6. Juni 2019 nach einer längeren Bauphase mit einem Tag der offenen Tür gefeiert werden.

Laut Programmankündigung, die u. a. mit Plakaten, Flyern und Twittermeldungen an die breite Öffentlichkeit getragen wurde, lud die Friedrich-Ebert-Stiftung und das Archiv der sozialen Demokratie zum Tag der offenen Tür am 6. Juni 2019 in Bonn ein. Es gab verschiedene Programmpunkte, die durch den Tag führten. So war es u. a. möglich eine Führung durch das AdsD mitzumachen, einer Prodiumsdiskussion beizuwohnen oder eine Lesung am Abend zu besuchen

Foto: Bernd Raschke/AdsD
Um 11 Uhr wurde der Festakt zur Feier des 50. Jahrestags des Archivs der sozialen Demokratie und zur Einweihung des neuen Zwischenarchivs durch den Vorsitzenden der Friedrich-Ebert-Stiftung Kurt Beck (Ministerpräsident a. D.) mit einer unterhaltsamen Rede eröffnet. In dieser dankte er u. a. den Baubeteiligten und Mitarbeitern für ihre Arbeit und Unterstützung in der Bauphase. Des weiteren zeigte er auf, dass die Arbeit der Archive noch immer ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft ist. Er betonte, dass es weiterhin wichtig ist die Vergangenheit nicht aus den Augen zu verlieren, aus der Geschichte zu lernen und die Verantwortung für diese zu übernehmen. Dies ist auch in der Zukunft ein wichtiger Aspekt der Arbeit des AdsD und diese Arbeit darf aus der Sicht von Kurt Beck nicht enden.

Foto: Bernd Raschke/AdsD
Nach diesem ca. 30 minütigen Auftakt der Verantstaltung haben Mitarbeiter des Archivs und der Bibliothek eine eindrucksvolle Präsentation vorgetragen. Inhalte waren die Geschichte des AdsD, dessen Arbeit sowie dessen Suche nach verlorengeglaubten Archivgut und dessen glücklichen Wiederfund durch Karl Ilgner in Stockholm im Jahre 1967. 

Zusätzlich konnte das Auditorium erfahren, dass nicht nur Schriftstücke im Archiv gesammelt und verwahrt, sondern auch über 4.000.000 Fotos aufbewahrt werden. Ein Großteil dieser Fotos sind von Jupp Darchinger, einem bekannten Nachkriegsfotografen. Insgesamt sind bereits zu diesem Zeitpunkt 56 Regalkilometer mit Archivgut gefüllt. 

Foto: Bernd Raschke/AdsD
Aus diesem Grund verwundert es nicht, dass es mehr Platz braucht, das neue Zwischenarchiv soll Abhilfe schaffen. Bei der Führung im Zwischenarchiv sind die Regale noch leer, aber das wird nicht lange so bleiben. Bei der Präsentation wird schnell klar, dass nicht nur stationär Archivgut gesammelt wird, auch ein digitales Zwischenarchiv wurde geschaffen, um alle relevanten digitalen Informationen bewerten und erfassen zu können. 

Archive beschäftigen sich nicht nur mit verstaubten und historischen Archivgütern. Sie leisten wichtige aufklärende Arbeit, bei denen Archivgüter helfen Sachverhalte ins richtige Licht zu rücken. Sie und vor allen ihre Archivare helfen u. a. aus dem kontextgerissene Zitate sowie falsch verwendete Zitate richtig darzustellen. Das AdsD nutzt u.a. aus diesem Grund den Veröffentlichungsweg über Twitter #ArchivegegenFakenews.

Foto: Bernd Raschke/AdsD
Nach dem Vortrag gab es noch eine interessante Podiumsdiskussion mit Vertretern der Hinterleger von Archivgütern auf der einen Seite und den Bewahrern der Archivalien auf der anderen Seite. Die Friedrich-Ebert-Stiftung hatte zu diesem Gespräch Dr. Monika Wulf-Mathies und Dieter Nietan als Hinterleger eingeladen. Auf Seiten der Fachvertreter waren Ralf Jacob und Kerstin Schoof an der Diskussion beteiligt. Dr. Monika Wulf-Mathies beantwortet bspw. die Frage zum Thema Vertrauen ins Archiv mit einem eindeutigen Ja und betont die Professionalität der Archivarbeit. Weiterhin erzählte sie, dass sie lange überlegt hat, welche Materialien sie dem Archiv zur Verfügung stellen soll, um ein vollständiges Bild ihrer Arbeit abbilden zu können. So hat sie u. a. nach reiflicher Überlegung auch die handschriftlichen Notizen zu Verhandlungsvorbereitungen, die bspw. Reaktionen auf mögliche Entscheidungen enthielten, dem Archiv überstellt. Bei diesem Gespräch wird klar, dass "Archive und Bibliotheken als Gedächtnis der Gesellschaft" fungieren und deren Arbeit sehr wertvoll und wichtig ist. Auch wurde die Zukunftsfrage der Archive und Bibliotheken an die Gesprächsteilnehmer weitergetragen und die Fachreferenten wiesen auf mögliche zukünftige Einsatzfelder dieser Einrichtungen hin.

Foto: Bernd Raschke/AdsD
Nach dieser Podiumsdiskussion gab es ab 13 Uhr die Möglichkeit sich im Zwischenarchiv und im Archiv der sozialen Demokratie bei einer Führung genauer umzusehen und sich weitere Fakten erklären zu lassen. Auch wurde zu diesem Zeitpunkt für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Die Besucher konnten sich bei einem leichten Mittagessen stärken und hatten so die Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen, weiter zu diskutieren und sich zu vernetzen. Zusätzlich wurde die Mini-Ausstellung in der Eingangshalle der Friedrich-Ebert-Stiftung eröffnet, die bildlich zeigt, wie Archiv und Bibliothek in der Vergangenheit arbeiteten und wie sich deren Arbeitsweise im Lauf der Zeit verändert hat.

Am Nachmittag gab es dann noch eine weitere kulinarische Überraschung für die Gratulanten. Der Geburtstagskuchen des Archivs war auf den ersten Blick zum Anschneiden und Essen zu schön angerichtet, fast selbst schon archivwürdig. Natürlich wurde er dann doch probiert und verzerrt, nur die Bilder dieses leckeren Erdbeer-Sahne-Kuchen könnten im Archiv für die Nachwelt archiviert werden.

Foto: Bernd Raschke/AdsD
Die Feier zum 50. Jahrestag des Archivs endetet aber nicht mit Kaffee und Kuchen. Ab 18 Uhr stand noch ein weiterer Programmpunkt für alle Interessierten auf der Agenda. Die Abschlussveranstaltung an diesem Tag widmete sich noch einmal den Archivalien des AdsD und Schriftstücken aus der Bibliothek. Es wurde ca. 1,5 Stunden aus ausgewählten Texten des Archivs und der Bibliothek rezitiert. Bettina Marugg und Andreas Meidinger vom fringe ensemble haben u. a. aus den Liebesbriefen von Rosa Luxemburg an Paul Levi vorgelesen. Auch Willy Brandt kommt an diesem Abend noch einmal zu Wort, es werden Rezeptvorschläge von ihm vorgetragen. Nach der Lesung gab es die Möglichkeit, den Abend noch mit einem Glas Wein und einem netten Gespräch ausklingen zu lassen.

Fazit:

Der Tag der offenen Tür zum 50. Jahrestag des AdsD war ein sehr informativer und gelungener Beitrag des Archivs und der Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung. Es wurde zwar viel Faktenwissen an das Auditorium weitergegegen, aber es war niemals langweilig. Die Präsentation der Archiv- und Bibliotheksmitarbeiter war stimmig und sehr unterhaltsam gestaltet. Die Podiumsdiskussion war interessant und hätte auch gerne noch etwas länger und umfangreicher sein dürfen. Die Möglichkeit das Archiv und das Zwischenarchiv anzuschauen und somit hinter die Kulissen des Archivs zu blicken, war eine gute Gelegenheit, die Arbeit des Archivs noch etwas besser kennenzulernen und zu wertschätzen. Die Idee, den Tag mit einer Lesung in geselliger Runde abzuschliessen hat sowohl einen charmanten sowie informierenden Charakter und bot zusätzlich die Möglichkeit bspw. interessierte werktätige Besucher am Jahrestag einzubeziehen.

Für alle, deren Wissensdurst durch meinen Beitrag oder auch durch den Besuch der Veranstaltung noch nicht gelöscht worden ist, gibt es die Möglichkeit auf dem Blog des Archivs weitere Details nachzulesen. In den nächsten 50 Wochen wird das Archiv pro Woche jeweils ein Archivgut vorstellen und zusätzlich dessen Geschichte in einem Beitrag veröffentlichen. Das heißt konkret 50 Wochen, 50 Archivalien, 50 Beiträge. Der erste Beitrag beschäftigt sich mit dem bereits im Blogbeitrag erwähnten Karl Ilgner, der die verlorenen Sopade-Akten in Stockholm in einem Keller wiederentdeckt hat. Weitere interessante Artikel werden folgen.

Samstag, 25. Mai 2019

Schiffe versenken - SuB Reload-Challenge Juni/Juli 2019

Jetzt ist es wieder so weit, hier könnt ihr den Liveticker zur SuB Challenge auf LB finden. Um es etwas spannender zu gestalten findet ihr hier nur die Anzahl der Bücher, Schüsse, Treffer pro Team und die Anzahl der versenkten Schiffe. In dieser Challenge sind insgesamt 26 Schiffe auf der Spielkarte versteckt. Die normalen Lesepunkte bleiben in diesen Monaten geheim, damit es etwas spannender bleibt.

Leider kann ich in dieser Challenge nicht mitlesen und Punkte sammeln, da ich ja die Schiffe auf den Spielplänen versteckt habe, hätte ich bei den Schüssen einen Vorteil und das wäre absolut unfair den anderen Teams gegenüber. Alle Teams bekommen die gleiche Karte, damit alle die gleiche Chance haben.

Leider muss ich die Spielkarten manuell pflegen. Deshalb kann es sein, dass eine Aktualisierung/Anzeigen der Treffer nur einmal am Tag vorgenommen werden kann. Ich versuche es immer zeitnah zu machen, damit ihr sehen könnt, wo einer in eurem Team getroffen und vielleicht darauf schließen könnt, wo die großen Schiffe liegen, denn es gibt für den kompletten Abschuss pro Schiff jeweils 10 SP, (und vielleicht kann man ja bei den anderen Teams abschauen, wenn dort schon getroffen wurde ;-)) Somit können bei dieser Challenge auf diesem Weg 260 Sonderpunkte zusätzlich erspielt/erlesen werden.

Allein aus diesen Grund ist es wichtig immer zeitnah eure gelesenen Bücher einzutragen.

So jetzt wünsche ich euch allen viel Spaß bei dieser Challenge und ran an die Bücher.

Übersicht alle Teams:


Spielkarte Ausflugsdampfer:

Nachname des Autors/der Autorin



Spielkarte Ruderboot:

Nachname des Autor/der Autorin



Spielkarte Kreuzfahrtsschiff:

Nachname des Autor/der Autorin