Sonntag, 9. März 2014

Der Judaskuss von Anna Grue

Weitere Ermittlungen in Christianssund

In der Gemeinde Christianssund treibt ein gerissener Heiratsschwindler sein Unwesen und erleichtert die Lieblingslehrerin von Dan Sommerdahls Tochter um einige Millionen Kronen, die sie bei der Lotterie gewonnen hat. Lauras Lehrerin will unter keinen Umständen die Polizei informieren und bittet aus diesem Grund Dan in ihrem Fall zu ermitteln, schließlich hat er bereits vor einigen Wochen einige Morde in Christianssund aufgeklärt und ist nun als kahlköpfiger Detektiv in aller Munde.

Weiterhin wird in einem Schuppen in einem Vorort von Christianssund eine Leiche eines jungen Mannes gefunden. Der ermittelnde Polizist Flemming Torp ist in diesem Fall leider etwas ratlos und tut sich bei der Suche des Mörders sehr schwer. Es gibt keinen Verdächtigen, kein Motiv und auch keine Spur.

Nach und nach kommt Dan den Heiratsschwindler auf die Spur und sein Freund Flemming muss bald eingestehen, dass Dan sich zu einen guten Ermittler entwickelt hat. Schließlich lässt er sich auch überreden mit Dan zusammenarbeiten. Werden Dan und Flemming zusammen die zwei unterschiedlichen Fälle lösen können?

Der zweite Teil dieser neuen Krimiserie aus Dänemark hat mir noch besser gefallen als der erste Teil. Die Autorin Anna Grue schafft es in diesem Buch die Geschichte und die Ermittlungen von Dan interessanter zu gestalten und mich als Leser auch von der ganzen Ermittlungsarbeit zu begeistern bzw. mit nach und nach enthüllten Ereignissen in die Geschichte eintauchen zu lassen.

Der Ermittler Dan Sommerdahl ist leider nicht immer ein Sympathieträger und teilweise verhält er sich wirklich sehr verantwortungslos und meiner Meinung auch sehr selbstbezogen und gerät so immer wieder in gefährliche und vermeidbare Situationen. Aber genau aus diesem Grund scheint die Figur Dan Sommerdahl sehr realitätsnah. Denn Dan ist auch nur ein Mensch, der wenn er sich in eine Sache verbissen hat diese auch wenn möglich ohne fremde Hilfe lösen will und er will bis zum Ende an den Ermittlungen teilnehmen.

Also dieser neue Fall von Dan Sommerdahl ist der Autorin auch wieder gelungen und sie hat sich gut an den ersten Teil angeschlossen. Dieses Buch bekommt von mir 10 von 10 Punkte und eine Empfehlung für alle Fans von skandinavischen Krimis.

Teile der Reihe:
1. Die guten Frauen von Christianssund
2. Der Judaskuss
3. Die Kunst zu sterben

Wer sich selbst eine Meinung über das Buch bilden möchte kommt hier zur Leseprobe.

© claude


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen