Mittwoch, 17. September 2014

Die Lügen der Anderen von Mark Billingham

Wer sagt die Wahrheit?

Im Urlaub in Florida treffen drei englische Pärchen zufällig auf einander und freunden sich in den restlichen Urlaubstagen an. Sie verbringen den schönsten Teil des Jahres zusammen, trinken Drinks am Pool, gehen zusammen essen, feiern und faulenzen in der Sonne. An sich der perfekte Urlaub. Doch dann verschwindet am letzten Urlaubstag aus der Hotelanlage ein Mädchen, dass später tot aufgefunden wird.

Die drei Paare bleiben auch nach dem Urlaub weiterhin in Kontakt, laden sich gegenseitig zum Essen ein und lernen sich immer besser kennen. Wer von ihnen hat etwas zu verheimlichen und welche Lügen gibt es noch zu entdecken bzw. zu lüften?

Dieser Thriller von Mark Billingham bringt nach und nach Dinge ans Licht, die auf den ersten Blick verborgen sind und mit guten Lügen verschleiert wurden. Der Autor enthüllt Schritt für Schritt das Seelenleben der einzelnen Protagonisten und bringt den Leser somit immer weiter in der Geschichte voran. Fordert ihn geradezu direkt auf weiterzulesen, um auf den nächsten Seiten eine weitere Wendung, eine weitere Lüge, eine Unwahrheit in ihrer Geschichte bzw. Aussage zu entdecken. Er lässt uns langsam hinter die Fassade jedes einzelnen Paares blicken. Immer nur kurze Einblicke. Einblicke in das Seelenleben, Einsichten in das Zusammenleben, Eindrücke des jeweiligen Tagesablaufes oder auch weitere Hintergründe zum bisherigen Vorleben der Protagonisten. All diese Informationen werden sich letztendlich zu einen Gesamtbild zusammenfügen und der Autor präsentiert uns eine ganz neue, bis dato unbekannte Wahrheit.

Durch den Erzählstil war der Thriller für mich sehr unterhaltsam und spannend gestaltet. Ich hatte Anfangs verschiedene Lösungsansätze im Kopf, war mir lange Zeit nicht ganz sicher was genau in Florida passiert ist. Leider wusste ich dann aber schon einige Seiten vor der endgültigen Auflösung durch den Autor die richtige Antwort auf die aufgeworfenen Fragen. Aus diesem Grund kann ich trotz allem bisherigen verteilten Lob für das Buch nicht die komplette Punktzahl vergeben. Wirklich sehr schade.

Dieser anspruchsvolle Thriller bekommt von mir einen kleinen Punktabzug und erhält somit 8 von 10 Punkte. Es hat sehr viel Spass gemacht dieses Buch von Mark Billingham zu lesen und der Geschichte bis zum Ende zu folgen. Ich kann es jedem Thrillerfan auch als Empfehlung ans Herz legen. Hier findet ihr dann auch noch eine Leseprobe.

© claude

1 Kommentar:

  1. Hallo! Der Thriller klingt wirklich sehr interessant. Ich liebe Bücher über die Abgründe des Menschlichen, vor allem in so einer scheinbar schlichten Version wie sie mir hier scheint. Gute Rezension!

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen