Samstag, 31. Januar 2015

Die Tuchvilla von Anne Jacobs

Eine wunderbare und tolle Familiengeschichte

Die junge Waise Marie bekommt im Jahre 1913 in der Tuchvilla in Augsburg eine Anstellung als Küchenmagd. Diese Villa ist der Familiensitz der Industriefamilie Melzer. Marie muss sich anfangs unter der Dienerschaft ihren Platz erst noch erkämpfen. Währenddessen wird in der Villa bereits die zukünftige Ballsaison geplant, denn die jüngste Tochter der Familie, Katharina, soll in dieser Saison in die Gesellschaft eingeführt werden. Ihre Schwester Elisabeth himmelt unterdessen Klaus von Hagedorn an und hofft dessen Ehefrau zu werden. Nur Paul, der Sohn von Johann Melzer, wohnt nicht mehr in der Villa. Der Erbe der Familie studiert in München. Doch seine Interesse verschieben sich als er Marie kennenlernt.

Diese Familiengeschichte wurde von der Autorin Anne Jacob hervorragend in Szene gesetzt. Intrigen, Geheimnisse und die große Liebe sind hier vereint. Eine wunderbare Geschichte die geradezu nach einer Fortsetzung schreit. Die Hauptfiguren wurden so wunderbar gezeichnet und beschrieben, dass ich sie direkt vor mir sehen konnte. Nicht alle Figuren sind Sympathieträger, aber ich denke genau dies braucht eine wirklich tragische und unterhaltsame Familiengeschichte. Natürlich können nicht alle Personen vom Leser geliebt werden. Das wäre unglaubwürdig und auch extrem langweilig.

Anfangs hatte ich einige Schwierigkeiten mit Paul, dem Erben der Tuchfabrik. Er kam mir etwas windig bzw. überheblich vor. Aber das Bild von ihm hat sich im Laufe der Geschichte verändert und meiner Ansicht nach positiv gewandelt. Katharina will man eigentlich die ganze Zeit nur beschützen und Elisabeth machte es mir nicht leicht eine Freundschaft mit ihrer Figur zu schließen. Natürlich konnte ich mich mit Marie dem Küchenmädchen sofort identifizieren. Sie ist mir sofort ans Herz gewachsen und auch ihre Entwicklung auf 700 Seiten war enorm.

Insgesamt hat mir die Geschichte der Familie Melzer sehr zugesagt und ich freue mich, dass die Autorin an einer Fortsetzung arbeitet. Dieses Buch verdient die kompletten 10 Punkte und für Fans von großartigen Familiengeschichten ist dieses Buch hervorragend geeignet.

Hier findet ihr noch eine Leseprobe

© claude

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen