Samstag, 2. März 2013

Gefährliche Begierde von Tess Gerritsen

Mord auf Shephard's Island

Miranda hat ihre Affäre mit Richard Tremain bereits beendet, als dieser erstochen in Ihren Bett gefunden wird. Sie bestreitet die Tat gegangen zu haben. Richards Bruder weiß nicht was er glauben soll. Langsam wachsen in ihm die Zweifel, ob Miranda diese Tat auch wirklich gegangen haben kann. Er ermittelt auf eigene Faust und gerät dabei selbst in Gefahr sich in Miranda zu verlieben. 

Dieses Buch von Tess Gerritsen ist eins ihrer frühen Werke. Es ließ sich flüssig und ist auch bis zu Ende interessant geschrieben. Wer hier einen Extra spannenden Gerritsen erwartet wird aber leider enttäuscht sein.

Fazit: Der Roman verbindet die beiden Genre Krimi und Romantik miteinander. Wer bereits Fan von Linda Howard ist, dem könnte dieses Buch gefallen.

Ich vergebe 6 von 10 Punkte. Wer sich selbst eine Meinung über das Buch bilden möchte kommt hier zur Leseprobe.

© claude

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen